top of page

Überschwemmungen

 

Auf dieser Seite wird erläutert, welche Maßnahmen Sie ergreifen müssen, wenn Sie eine Hochwasserwarnung oder -warnung erhalten

Benachrichtigung des Nationalen Wetterdienstes für Ihre Region und was Sie vorher tun sollten,

während und nach einer Überschwemmung. Mit freundlicher Genehmigung von Ready.gov/Floods.  

 

Kennen Sie Ihr Risiko

 

Was

 

Bei einer Überschwemmung handelt es sich um einen vorübergehenden Überlauf von Wasser auf Land, das normalerweise trocken ist. Eine Überschwemmung kann bereits bei einer Wassertiefe von wenigen Zentimetern auftreten oder ein Haus bis zum Dach bedecken. Es gibt viele mögliche Ursachen für Überschwemmungen, darunter Starkregen oder Schneeschmelze, Stürme und Sturmfluten an der Küste, das Überlaufen von Wasserstraßen durch Blockierung durch Geröll oder Eis oder das Überlaufen von Deichen, Dämmen oder Abwassersystemen. Überschwemmungen können langsam über viele Tage hinweg auftreten oder passieren sehr schnell und ohne oder ohne Vorwarnung, sogenannte Sturzfluten.

Wo

 

Überschwemmungen können in jedem Bundesstaat und Territorium der USA auftreten. Es ist besonders wichtig, auf Überschwemmungen vorbereitet zu sein, wenn Sie in einem tief gelegenen Gebiet in der Nähe eines Gewässers leben, beispielsweise in der Nähe eines Flusses, Bachs oder Durchlasses. entlang einer Küste; oder stromabwärts von einem Damm oder Deich.

Wann

 

Überschwemmungen können zu jeder Jahreszeit auftreten, in einigen Gebieten des Landes besteht jedoch zu bestimmten Jahreszeiten ein höheres Risiko. Küstengebiete sind während der Hurrikansaison (d. h. Juni bis November) einem höheren Risiko für Überschwemmungen ausgesetzt, während der Mittlere Westen im Frühjahr und bei starken Regenfällen im Sommer stärker gefährdet ist. Im Frühjahr kommt es im Nordosten und Nordwesten zu Eisstaus. Sogar die Wüsten im Südwesten sind während der Monsunzeit im Spätsommer gefährdet.

Grundlegende Sicherheitstipps

  • Dreh dich um, ertrinke nicht! ®

  • Vermeiden Sie es, durch Hochwasser zu laufen oder zu fahren.

  • Fahren Sie nicht über Brücken, die sich über schnell fließendem Hochwasser befinden. Überschwemmungen können das Fundamentmaterial rund um die Fundamente abwaschen und die Brücke instabil machen.

  • Schon eine Wassertiefe von 15 cm kann Sie umwerfen, und ein Fuß Wasser kann Ihr Fahrzeug mitreißen.

  • Wenn die Gefahr einer Sturzflut besteht, begeben Sie sich sofort auf höher gelegenes Gelände.

  • Wenn das Wasser um Ihr Auto herum ansteigt, das Wasser sich jedoch nicht bewegt, verlassen Sie das Auto und begeben Sie sich auf eine höher gelegene Stelle. Verlassen Sie das Fahrzeug nicht und begeben Sie sich nicht in fließendes Wasser.

  • Vermeiden Sie es, bei starkem Regen an Bächen, Flüssen und Bächen zu campen oder zu parken. Diese Gebiete können schnell und ohne Vorwarnung überschwemmt werden.

 

Hochwasserwache

 

Flood Watch = „Seien Sie vorsichtig.“ Die Bedingungen für Überschwemmungen in Ihrer Region sind günstig.

Zu ergreifende Schritte

  • Schalten Sie Ihren Fernseher/Radio ein. Sie erhalten die neuesten Wetteraktualisierungen und Notfallanweisungen.

  • Wissen, wohin Sie gehen müssen. Möglicherweise müssen Sie höhere Gebiete schnell und zu Fuß erreichen.

  • Stellen Sie Ihr Notfall-Vorsorgeset zusammen oder füllen Sie es wieder auf. Legen Sie eine Taschenlampe, Batterien, Bargeld und Erste-Hilfe-Material mit.

    Bereiten Sie Ihr Zuhause vor

  • Bringen Sie Gartenmöbel mit und stellen Sie wichtige Innengegenstände auf die höchstmögliche Etage. Dies trägt dazu bei, sie vor Überschwemmungsschäden zu schützen.

  • Schalten Sie Elektrogeräte aus und berühren Sie Elektrogeräte nicht, wenn Sie nass sind oder im Wasser stehen. Sie könnten einen Stromschlag erleiden.

  • Wenn Sie dazu aufgefordert werden, schalten Sie Gas und Strom am Hauptschalter oder Ventil aus. Dies trägt dazu bei, Brände und Explosionen zu verhindern.

 

Hochwasserwarnung

 

Hochwasserwarnung = „Ergreifen Sie Maßnahmen!“  Überschwemmungen finden entweder statt oder werden in Kürze passieren.

Zu ergreifende Schritte

  • Begeben Sie sich sofort auf höher gelegenes Gelände oder bleiben Sie dort.

  • Bei Anweisung evakuieren.

  • Vermeiden Sie es, durch Hochwasser zu laufen oder zu fahren. Dreh dich um, ertrinke nicht! Nur 15 cm Wasser können Sie umwerfen und ein Fuß Wasser kann Ihr Fahrzeug mitreißen.

 

Nach einer Überschwemmung

  • Kehren Sie erst nach Hause zurück, wenn die Behörden sagen, dass es sicher ist.

  • Achten Sie auf Gebiete, in denen das Hochwasser zurückgegangen ist, und achten Sie auf Trümmer. Überschwemmungen erodieren häufig Straßen und Gehwege.

  • Versuchen Sie nicht, durch Gebiete zu fahren, die noch überschwemmt sind.

  • Vermeiden Sie stehendes Wasser, da es durch unterirdische oder heruntergefallene Stromleitungen elektrisch aufgeladen werden kann.

  • Fotografieren Sie Schäden an Ihrem Eigentum aus Versicherungsgründen.

 

Wenn es keine Überschwemmung gibt: Erstellen Sie einen Überschwemmungsplan

  • Kennen Sie Ihr Hochwasserrisiko.

  • Machen Sie sich mit den örtlichen Notfallplänen vertraut. Wissen Sie, wohin Sie gehen müssen und wie Sie dorthin gelangen, wenn Sie eine höhere Ebene oder die höchste Etage eines Gebäudes erreichen oder evakuieren müssen.

  • Machen Sie eine Flut Notfallplan für die relevante(n) Art(en) des lokalen Hochwasserrisikos mit Plänen wie Evakuierung, Unterschlupf, Standorte für Hochebenen.

  • Bauen oder füllen Sie Ihr Lager auf Notfallvorbereitungsset, einschließlich mindestens 3 Tage Essen und Wasser, Taschenlampe, Batterien, Bargeld und Erste-Hilfe-Material.

  • Erwägen Sie den Kauf Hochwasserversicherung.

  • Bleiben Sie auf dem Laufenden über Ihr Telefon.Warnungen, Fernsehen oder Radio für Wetteraktualisierungen, Notfallanweisungen oder Evakuierungsbefehle.

 

Teilbare Gegenstände

Bildnachweis: WTVY

bottom of page